Jom haShoa - 27. Nissan 5782 (28. April 2022)

Wir gedenken der sechs Millionen jüdischen Opfer der Shoa und erinnern an den jüdischen Widerstand. Kein Name wird vergessen.

Die Zentrale Gedenkfeier am Jom haShoa findet in der Internationalen Holocaust Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem statt. Am Vorabend des nationalen israelischen Gedenktages werden zur Eröffnungszeremonie sechs Fackeln entzündet, die symbolisch für die sechs Millionen jüdischen Opfer der Shoa stehen, die von den Nationalsozialisten und ihren Verbündeten und Helfern ermordet wurden. Am Gedenktag ertönen im ganzen Land um 10:00 Uhr örtlicher Zeit für zwei Minuten die Sirenen und das Leben steht buchstäblich still. Alle Fahrzeuge halten an, Passanten bleiben schweigend stehen. Öffentliche Einrichtungen sind am Jom haShoa geschlossen, die Fahnen wehen auf halbmast. In vielen Ländern finden “March of Living“-Gedenkmärsche (Marsch der Lebenden) statt, die an die Todesmärsche der KZ-Häftlinge erinnern.

Zentrales Thema 2022: Zugfahrten in den Untergang. Die Deportationen der Juden während des Holocaust.

Eröffnung Gedenkveranstaltung in Yad Vashem/Jerusalem
Live-Stream 27. April 2022 / 19:00 Uhr
https://www.yadvashem.org/de/remembrance/remembrance-day/broadcast.html

Weitere Informationen:
https://www.yadvashem.org/de/remembrance/remembrance-day.html

Bildquelle: Alexandre Rotenberg / Shutterstock.com

Zurück zur Übersicht

Zurück