Jom Kippur am 10. Tischri 5782 (15.-16. September 2021)

An unserem Neujahrsfest Rosch Haschana (Kopf des Jahres), dem Tag des Gerichts, beginnen die zehn Bußtage bis zum Abend von Jom Kippur. Zusammen bilden sie die Hohen Feiertage des Judentums. Jom Kippur ist der Tag der Versöhnung, Umkehr und Reue. Seit Neujahr ziehen wir Bilanz und reflektieren, was wir geschafft und was wir noch nicht geschafft haben. So sind fünf Dinge an Jom Kippur nicht erlaubt: 1. essen und trinken, 2. das Tragen von Lederschuhen, 3. eheliche Intimität, 4. zu baden sowie 5. die Verrichtung jeglicher Arbeiten oder Tätigkeiten, die auch am Schabbat verboten sind. An Jom Kippur besiegelt G´tt sein Urteil über den Menschen, das er an Rosch Haschana über ihn gefällt hat.

Zum Jom Kippur wünschen wir Ihnen und Ihren Familien “Zom Kal“ – erfülltes und produktives Fasten.
Gmar chatima tova! Mögen wir alle im Buch des Lebens eingeschrieben und besiegelt werden!

Der Vorstand der IRG Baden

Bildquelle: Olga Mukashev / shutterstock.com

Zurück zur Übersicht

Zurück