Ortsrabbiner

Die Ortsrabbiner erfüllen als religiöse Instanz vielfältige Aufgaben in den jüdischen Gemeinden. Sie sind zuständig für das gesamte religiöse Leben, leiten die G´ttesdienste, beraten und entscheiden in halachischen und religiösen Fragen und stehen den Gemeindemitgliedern in Krisensituationen und Lebensfragen seelisch bei. Im Mittelpunkt der Aufgaben des Ortsrabbiners steht die persönliche Beziehung zu den Gemeindemitgliedern.

 

Israelitische Kultusgemeinde Lörrach K.d.ö.R.

Landesrabbiner Moshe Flomenmann, in Personalunion Ortsrabbiner der Israelitischen Kultusgemeinde Lörrach, ist 1982 in Berdichev, Ukraine geboren. Er besuchte dort die Tora-Schule und wanderte später nach Deutschland aus. Moshe Flomenmann besuchte die jüdische Akademie in Kopenhagen und studierte nach seinem Hochschulabschluß und religiösen Abschluss an der Yeshiwa in Manchester. Im Alter von 21 Jahren erhielt er das Rabbinerdiplom (Smicha). Ende des Jahres 2003 wurde Moshe Flomenmann Ortsrabbiner in Lörrach, ab Juni 2004 Landesrabbiner von Sachsen-Anhalt, zuständig für die Gemeinden Magdeburg, Halle und Dessau. Sein Anliegen im Besonderen ist, das Wissen über die jüdische Religion und die Wurzeln der Tora zu vermitteln, wie auch im engen Austausch mit den anderen Konfessionen den interreligiösen Dialog zu pflegen und auszubauen. Seit 2011 ist Rabbiner Flomenmann Ortsrabbiner der Israelitischen Kultusgemeinde Lörrach und seit 2012 Landesrabbiner von Baden.

Landesrabbiner Moshe Flomenmann ist verheiratet mit Rebbetzin Tova Flomenmann und hat zwei Kinder.

Kontakt
T   +49 7621 42 22 93-0
ikgloerrach@gmail.com
www.ikgloerrach.de

 


Israelitische Kultusgemeinde Baden-Baden K.d.ö.R.

Rabbiner Daniel Naftoli Surovtsev wurde 1987 in Weißrussland geboren. Schon als Jugendlicher war er in Minsk im Jugendzentrum seiner Gemeinde aktiv. Sein Engagement setzte er nach seinem Umzug nach Deutschland weiter fort. So war er in den letzten Jahren sowohl in Leipzig als auch in Hamburg im Rahmen der Studentenorganisation Morasha tätig. Rabbiner Surovtsev hat für mehr als sieben Jahre in Jewschiwa Beit Zion und danach am Rabbinberseminar zu Berlin studiert. Er erhielt 2012 die Smicha. Nach seiner Ordination war er bis Sommer 2013 als Assistenzrabbiner der Synagogen-Gemeinde Köln tätig, danach arbeitete Rabbiner Daniel Naftoli Surovtsev für drei Jahre als Rabbiner der Jüdischen Gemeinde Potsdam und unterrichtete am Rabbinerseminar zu Berlin. Seit 2017 ist Rabbiner Daniel Naftoli Surovtsev Ortsrabbiner der Israelitischen Kultusgemeinde Baden-Baden.

Rabbiner Daniel Naftoli Surovtsev ist verheiratet mit Rebbetzin Naomi Surovtsev, Absolventin der berühmten Musikhochschule Gnesin, Moskau und hat zwei Kinder.

Kontakt
T  +49 7221 70 23 09
rabbiner@ikg-bad-bad.de
www.ikg-bad-bad.de

 


Jüdische Gemeinde Emmendingen K.d.ö.R.

Rabbiner Yaakov Yosef Yudkowsky wurde 1987 in den USA geboren und kam als Kind nach Israel. Er entstammt einer vielen Generationen alten Familiendynastie von Rabbinern. Yaakov Yosef Yudkowsky studierte an der Yeschiwa Luzern und an der Yeshiwa Ber-Yaakov in Israel und machte seine Rabbinerausbildung am Koller (Schomre Thora) in Basel. Seit 2009 unterrichtet Rabbiner Yudkowsky an der Yeschiwa Saint-Louis in Frankreich. Seit 2013 ist Rabbiner Yudkowsky Ortsrabbiner der Jüdischen Gemeinde Emmendingen. Rabbi „Yossi“ versteht es, die Gemeinde auf einfache, lebendige und unterhaltsame Weise in das Judentum einzuführen. Er und seine Frau sind so zu echten Mentoren und Freunden aller Gemeindemitglieder unterschiedlichen Alters geworden, in gegenseitigem Respekt, Vertrauen und Liebe.

Rabbiner Yaakov Yosef Yudkowski ist verheiratet mit Rebbetzin Feigy Yudkowsky.

Kontakt
T  +49 7641 57 19 89
post@juedgemem.de
www.juedgemem.de

 


Jüdische Gemeinde Heidelberg K.d.ö.R.

Rabbiner Jona David (Janusz E.) Pawelczyk-Kissin wurde 1966 im polnischen Südwesten geboren und kam 1981 nach Deutschland. Nach dem Abitur in Esslingen Studium der Russischen Philologie (Sprach- und Literaturwissenschaft) in St. Petersburg. Fortsetzung des Studiums an der Ruperto Carola, Heidelberg. Dazu Jüdische Studien an der Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg. Verschiedene Tätigkeiten in der Jüdischen Gemeinde Heidelberg u.a. als langjähriger ehrenamtlicher Kantor und Gabbai. Seit 1997 Lehrer für jüdische Religion am Gymnasium in Mannheim und Heidelberg. Orthodoxe Smicha in London, Mitglied der Conference of European Rabbis (CER) und der Orthodoxen Rabbinerkonferenz / ORD Rabbinat Deutschland. Seit 2008 ist Rabbiner Jona David Pawelczyk-Kissin Rabbiner der Jüdischen Gemeinde Heidelberg und des Rhein-Neckar-Kreises. Er ist immer noch auch Kantor der Jüdischen Gemeinde Heidelberg und bedacht auf den Fortbestand und die Weiterführung des aschkenasischen Ritus. Außerdem ist er nach wie vor Religionslehrer für jüdische Religion und Religionslehrerbeauftragter des Oberrates der IRG Baden.

Rabbiner Jona David Pawelczyk-Kissin ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder.

Kontakt
T  +49 6221 905 240 (Sekretariat)
T  +49 152 33 58 22 45 (Mobil)
rabbinat@jkg-heidelberg.org
www.ikg-heidelberg.de

 


Jüdische Kultusgemeinde Karlsruhe K.d.ö.R.

Information folgt

 

 


Synagogengemeinde Konstanz K.d.ö.R.

Rabbiner Avraham Yitzhak Radbil wurde 1984 in der Ukraine geboren. Er hat in Deutschland, England, USA und Israel studiert und erhielt seine Smicha von Dayan Ehrentreu (London) sowie von Rabbiner Nechemja Goldberg (Israel). Er ist einer der ersten zwei in Deutschland ausgebildeten orthodoxen Rabbiner nach der Shoa. Nach seiner Zeit als Assistenzrabbiner der Synagogen-Gemeinde Köln und einer Tätigkeit in Freiburg ging er als Gemeinderabbiner für sechs Jahre nach Osnabrück. Dank seiner Sprachkenntnisse, insbesondere der russischen Sprache, kann er sich mit den älteren Gemeindemitgliedern aus den Ländern der ehemaligen Sowjetunion gut austauschen und kommunizieren. Rabbiner Radbil ist Autor verschiedener Bücher zum Judentum, Autor einer Reihe von Gebetbüchern für Kinder und schreibt regelmäßig für die Jüdische Allgemeine und für andere deutsch- und russischsprachige Zeitschriften im In- und Ausland, die über jüdische Themen berichten. Seit 2020 ist Rabbiner Avraham Yitzhak Radbil Ortsrabbiner der Synagogengemeinde Konstanz.

Rabbiner Avraham Yitzhak Radbil ist verheiratet und hat vier Kinder.

Kontakt
T   +49 7531 917 17 91
T   +49 176 32 77 08 13 (Mobil)
info@jsg-konstanz.de
www.jsg-konstanz.de

 


Jüdische Gemeinde Pforzheim K.d.ö.R.

Rabbiner Michael Yaakov Bar-Lev wurde 1938 in Petach Tikwa, Israel geboren. Rabbiner Bar-Lev verbrachte seine Kindheit in Jerusalem, wo er eine Jeschiwa besuchte und eine Rabbinerausbildung begann. 1955 ging Rabbiner Bar-Lev nach England, wo bereits sein Großvater Dr. Salomon Mannes, Distriktsrabbiner von Schwabach/ Fürth von 1903 - 1932, lebte und setzte seine Rabbinerausbildung an der “Gateshead Yeshiva“, der größten Jeschiwa Europas, fort. Nach erfolgreichem Abschluß seiner Studiengänge folgten 15 Jahre Militärzeit in Israel u.a. als Offizier. Danach wandte er sich wieder seiner Berufung zu und lehrte englische Sprache und Judentum an Jeschiwot, Schulen und Universitäten. Er erwarb 2 MA in Judentum und hebräischer/englischer Sprache. Rabbiner Bar-Lev ist Autor mehrerer Bücher über die Jüdische Geschichte und einem Erinnerungsbuch über Juden in Polen vom 19. Jahrhundert bis zum Beginn des Holocaust. Er ist ein Fachmann auf dem Gebiet der Verbindung  der aramäischen Sprache zu modernem Hebräisch in der Tora. Rabbiner Bar-Lev ist Komponist von über 20 chassidischen Melodien. Seit 2007 ist Rabbiner Michael Yaakov Bar-Lev Ortsrabbiner der Jüdischen Gemeinde Pforzheim.

Rabbiner Michael Yaakov Bar-Lev ist verheiratet und hat fünf Kinder, dazu Enkel und Urenkel.

Kontakt
T   +49 7231 182 17 16
info@jgpf.de
www.jgpf.de


Israelitische Kultusgemeinde Rottweil/VS K.d.ö.R.

Rabbiner Aaron Israel Bachkala wurde 1983 in Zaporozhje, Ukraine geboren. Er studierte zunächst Jura und arbeitete über zehn Jahre erfolgreich in seinem erlernten Beruf, bevor er seiner inneren Stimme folgte und zum Torastudium an eine Yeschiva in Israel ging. Rabbiner Aaron Israel Bachkala studierte in Hamburg am Rabbinerseminar-Hamburg „Or Jonathan“. Seit Oktober 2020 ist Aaron Israel Bachkala Rabbiner der Israeltischen Kultusgemeinde Rottweil / VS.

Rabbiner Aaron Israel Bachkala ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Kontakt
T   +49 741 942 08 78
ikg.rottweil@gmx.de
www.ikg-rottweil.de


Kantoren

In einigen Gemeinden ist ein Kantor (Chasan) zur Leitung des G´ttesdienstes tätig. Neben musikalischer Begabung und einer schönen Singstimme verfügen Kantoren über große Kenntnisse der jüdischen Liturgie.

 

Israelitische Gemeinde Freiburg K.d.ö.R.

Kantor Moshe Hayoun wurde 1959 in Metz / Frankreich geboren. Nach schulischer Ausbildung in England und Israel war Religionslehrer in Toulouse und Metz, Kantor der IRGW Stuttgart und Religionslehrer und Kantor in Straßburg. Von 2011 – 2014 war er als Kantor der Jüdischen Kultusgemeinde Karlsruhe tätig, bevor er ab 2014 – 2016 Kantor der Jüdischen Gemeinde Mannheim wurde. Moshe Hayoun liebt die Gemeindearbeit, spricht fließend vier Sprachen und ist Ansprechpartner für den interreligiösen Dialog und für den Meinungs- und Gedankenaustausch mit allen, die sich einen Einblick und Kenntnisse zum Thema Judentum verschaffen möchten. Seit 2016 ist Moshe Hayoun Kantor der Jüdischen Gemeinde Freiburg.

Kantor Moshe Hayoun ist verheiratet und hat sechs Kinder.

Kontakt
T   +49 761 42 96 80 21
info@jg-fr.de
www.jg-fr.de

 


Jüdische Gemeinde Mannheim K.d.ö.R.

Kantor Amnon Seelig wurde 1982 in München geboren und wuchs in Israel auf. Er schloss sein Gesangs- und Musiktheoriestudium an der Jerusalemer Musikakademie jeweils mit einem Bachelor und sein Gesangsstudium bei Prof. Donald Litaker an der Hochschule für Musik Karlsruhe mit dem Master ab. Ab 2010 folgte ein Masterstudiengang in Jüdische Studien an der Universität Potsdam, 2015 wurde Amnon Seelig vom Abraham-Geiger-Kolleg als Synagogenkantor ordiniert. Von 2011- 2015 war Kantor Amnon Seelig regelmäßig in Berliner Synagogen zu erleben, von 2015-2017 war er Kantor der Jüdischen Gemeinde Düsseldorf. Amnon Seelig ist ein gefragter Bariton und sang in Israel und in Deutschland in namhaften Chören und Vokalensembles, unter anderem im Rundfunk Chor Berlin, im Stuttgarter Kammerchor, im Vokalquintett Berlin, im Vokalensemble Rastatt und im Vokalensemble Berlin mit. Er ist Gründungsmitglied des Trios „Die Drei Kantoren“, welches seit 2013 deutschlandweit in jüdischen Gemeinden und diversen Veranstaltungsorten auftritt. Seit 2017 ist Amnon Seelig Kantor der Jüdischen Gemeinde Mannheim.

Kantor Amnon Seelig ist Vater von drei Kindern.

Kontakt
T   +49 621 15 39 74
gemeinde@jgm-net.de
www.jgm.de

 


(Bildnachweis großes Bild oben: Oleg Ivanov IL/Shutterstock)